Prof. Dr. Peter Berger / Tel. 040 22 85 35 17 / E-Mail: info@professore.de

Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat

Wir haben die Erfahrung

Unsere Beratungsleistungen zur Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat leitet unser Inhaber Prof. Dr. Peter Berger persönlich. Er hat viele Jahre lang Betriebsräte und Unternehmensleitungen in Fragen der Betrieblichen Mitbestimmung beraten und Betriebsvereinbarungs-Verhandlungen moderiert.
Rufen Sie Professor Berger an und informieren Sie sich über unsere Angebote: +49 (0)40 228 535 17

Unsere speziellen Beratungsthemen

Beratung von Führungskräften: Wir beraten und coachen Führungskräfte, die aktuell in Verhandlungen mit ihrem Betriebsrat stecken. Wir regen zur Reflexion der eigenen Haltung an und vermitteln Tools der Verhandlungs- und Gesprächstechnik.

Moderation von Verhandlungen mit dem Betriebsrat: Wir moderieren Betriebsvereinbarungsverhandlungen und Einigungsstellen und finden eine Lösung, auch wenn die Verhandlungen festgefahren sind.

Kompaktseminar „Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat“: In diesem Seminar werden Kompetenzen zum Umgang mit dem Betriebsrat kompakt vermittelt.

Betriebsrat und Führungskräfte

Etliche Führungskräfte haben ihre Not mit dem Betriebsrat. Einigen erfahrenen Führungskräften, die die Zusammenarbeit mit ihrem Betriebsrat schätzen, stehen viele andere gegenüber, die den Betriebsrat skeptisch sehen und ihm Blockade und Inkompetenz vorwerfen. Wie Studien belegen, resultiert eine solche Haltung oft aus mangelnder Kenntnis der Rechtslage und manchmal auch aus fehlender sozialer Kompetenz. Der Betriebsrat in Deutschlands Unternehmen hat nur in wenigen Punkten echte Mitbestimmungsrechte. So zum Beispiel bei der Vermeidung von Leistungs- und Verhaltenskontrolle im Zuge der Einführung von neuen Techniken und bei der betrieblichen Weiterbildung. Diese Mitbestimmungsrechte sind allerdings erzwingbar, das heißt, hier kann der Betriebsrat notfalls eine Einstweilige Verfügung erwirken, wenn der Arbeitgeber nicht über mitbestimmungspflichtige Punkte verhandeln will. So entsteht nicht selten eine Kette von Sieg und Niederlage in Einigungsstellen, die das Unternehmen teuer zu stehen kommen und Motivation und Commitment der Beschäftigten drastisch senken. Unternehmen wiederum, die eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat pflegen, können auf eine Erfolgsgeschichte der Kooperation und Vertrauensbildung in der Belegschaft zurückblicken.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf – wir beraten Sie gern: +49 (0)40 228 535 17

nach oben