Geförderte Beratung für kleine und mittlere Unternehmen

Als kleines oder mittelständisches Unternehmen (unter 250 Mitarbeiter) können Sie Prof. Dr. Berger als autorisierten Prozessberater buchen. Ihr Vorteil: Wir beraten Sie zu Führungsfragen, Gesundheitsförderung und Wissensmanagement zu einem Bruchteil des üblichen Beratungshonorars. Das wird durch das Förderprogramm unternehmensWert:Mensch möglich.

Was müssen Sie tun?

Gerne helfen wir Ihnen bei den (sehr einfachen) Schritten der Beantragung. Schicken Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

Hintergrund von unternehmensWert:Mensch

Demografischer Wandel, krankheitsbedingte Engpässe oder Nachwuchsmangel – die personellen Anforderungen an Unternehmen sind vielfältig, die Bindung von Fachkräften ist eine branchenübergreifende Herausforderung. Kleinen und mittelständischen Unternehmen fehlen jedoch oft die Ressourcen, um mit passgenauen Strategien zu reagieren. Hier setzt das Beratungsprogramm unternehmensWert:Mensch an. Gefördert wird das Programm durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds. Einzelheiten zum Programm

  • unternehmensWert:Mensch ist ein Förderprogramm, das Unternehmen niedrigschwellig bei der Gestaltung einer zukunftsgerechten Personalpolitik unterstützt. Mit professioneller Prozessberatung werden nachhaltige Veränderungen angestoßen.
  • Zielgruppe sind kleine und mittelständische Unternehmen, die vorausschauende und mitarbeiterorientierte Personalstrategien entwickeln möchten.
  • Förderung:  Das Programm bezuschusst die Kosten der Beratung je nach Unternehmensgröße zu 50 oder 80 Prozent. Die Beratung direkt im Unternehmen kann max. zehn Tage, verteilt auf ein halbes Jahr, dauern und max. 1.000 Euro pro Beratungstag kosten.
    Beispiel: Für ein Beratungsprojekt von 10 Beratungstagen zu einem Tagessatz von 1.000 Euro zahlt ein Unternehmen mit unter 10 Beschäftigten 2.000 Euro und ein Unternehmen mit unter 250 Beschäftigten 5.000 Euro.

Die Förderkriterien auf einen Blick

  • Sitz und Arbeitsstätte in Deutschland
  • Jahresumsatz geringer als 50 Mio. EUR oder Jahresbilanzsumme geringer als 43 Mio. EUR
  • weniger als 250 Beschäftigte (In einigen Bundesländern gelten abweichende Förderkonditionen)
    mind. eine/n sozialversicherungspflichtige/n Beschäftigte/n in Vollzeit
  • mind. zweijähriges Bestehen des Unternehmens
nach oben